Posts

Es werden Posts vom Januar, 2014 angezeigt.

Beer Tasting, BrewDog, “Shipwreckers Circus”, 10,5%

Nach einem kurzen Abstecher in deutsche Gefilde geht es nun wieder weiter in die schottischen Highlands. Sprich wir verkosten wieder ein Bierchen aus der Brauerei BrewDog.

Die Fakten:
BrewDog
"Shipwrecker Circus"
Typ: American Barley Wine
Alk.geh.: 10,5 %
Malts: Extra Pale, Munich, Crystal, Chocolate
Hops: Chinnook, Cascade, Citra
IBU: 80
Brewed in collaboration with Colorado's Oscar Blue

Nase:
Fruchtige Aromen nach Holunder, Stachelbeeren und fruchtiger Marmelade bilden den Anfang. Hinterlegt wird das Ganze von einer Malznote und leichten Honigaromen. Die Nase ist voll und komplex. Im Laufe der Zeit entwickelt sich dann ein Aroma nach Melasse. Wirklich sehr voll und gut kombiniert.

Geschmack:
Im Geschmack bietet dieses Bier malzig-volle Gerüche mit deutlich süßen Aromen. Karamell und Melasse sowie ein Touch Hopfen und Bitterkeit bilden die Basis des Geschmacks. Auch hier finden sich Eindrücke nach Holunder und Stachelbeeren. Der Körper ist voll. Die Komplexität hoch.

Abgang:
Der Abga…

Beer Tasting, Schneider, “Meine Porter Weisse TAP X - 2014″, 7%

Jedes Jahr bietet das Weisse Bräuhaus G. Schneider eine TAP X Abfüllung. In diesem Jahr handelt es sich dabei um einen Mix aus englischem Porter und bayrischem Weißbier. Laut Etikett soll es nach einigen Bieren in einem Londoner Pub als Idee entstanden sein. Schauen wir mal.

Die Fakten:
Weisses Bräuhaus G. Schneider
TAP X Meine Porter Weisse
Typ: Mix aus englischem Porter und deutschem Weißbier
Alk.geh.: 7 %

Nase:
Hmm, der Geruch bietet weiche Malzaromen dazu ein Hauch Weißbrot und Hefetöne. Eine Karamellnote ist ebenfalls wahrnehmbar, aber nicht zu dominierend sondern gut eingebunden im Hintergrund. Dann folgen Schokoladenaromen - eventuell um die 40-50% Kakaogehalt. Im Laufe der Zeit wird der Geruch etwas fruchtiger. Sehr schön und rund.

Geschmack:
Cremig weich und mit schönen Weißbiernoten. Fruchtig, mit leichten Anklängen nach grünen Bananen, die mit einem Hauch Melasse glasiert sind. Die Bananen sind sehr deutlich. Der Körper ist voll.

Abgang:
Der Abgang bietet typische Noten eines Porter-…

SMWS 72.26, “Picnic on the meadow”, 29 Jahre

Die Fakten:
SMWS 72.26
Alter: 29 Jahre
Cask Type: Refill Bourbon
Dist.: 15.12.1983
Alk.geh.: 53,3%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Süßlich mit einer leichten Säurenote beginnt der Geruch dieses Malts. Dann entstehen Weißweinnoten mit leichter Vanille und einer Traubennote. Der Geruch ist rund und komplex. Durch die Zugabe von Wasser ändert sich der Geruchseindruck nicht.

Geschmack:
Auch im Geschmack finden sich die Vanillearomen sowie die Süße wieder. Nun schmeckt man aber auch einen fruchtigen Einschlag mit einem leichten Holzton und Melassearomen. Dann bietet sich schwarzer Tee der einen herb-bitteren Geschmack beisteuert. Dazu bietet sich auch ein leicht phenolisches Raucharoma. Auch im Geschmack bleibt der Eindruck ohne Wasser gleich.

Abgang:
Der Abgang ist mittellang mit Malzaromen, Süße und fruchtigen Charakteren.

Fazit:
Süßlich, fruchtig mit leichten Bitteraromen stellt diese Malt eine charaktervolle Abfüllung dar, wobei die Süße relativ deutlich ist.

Gelegenheit zu Tri…

SMWS 59.46, “Jellybean dream”, 29 Jahre

Die Fakten:
SMWS 59.46
Alter: 29 Jahre
Cask Type: Refill Hogshead
Dist.: 08.11.1983
Alk.geh.: 52,4%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Dieser Single Malt bietet in der Nase Zimt, gefolgt von Orangeattönen und einer leichten Likörnote. Dann bieten sich Kräuteraromen und ein leicht metallischer Eindruck. Des Weiteren vernimmt man den Geruch von Walnüssen.

Wird Wasser zugegeben entsteht etwas mehr Würze bei einer leicht steigenden Säurenote. Auch hier entwickeln sich wieder Kräuteraromen mit einem Hauch Fernet-Branca.

Geschmack:
Pur finden sich im Geschmack zu Beginn die Walnüsse begleitet von Zimt und Orangeat. Sehr konsistent mit dem Geruch. Dann entwickelt sich am Gaumen würziges Holz bei einem wuchtigen Körper der von Honig begleitet wird.

Durch die Zugabe wird die Abfüllung adstringierender und Tanninaromen werden deutlicher. Dazu finden sich nun auch mehr würzige Geschmäcker und Eindrücke von Waldhonig.

Abgang:
Der Abgang ist lang und offeriert mit und ohne Wasser würzige Süß…

SMWS 125.66, “Fruity sweetness and floral perfumes”, 6 Jahre

Die Fakten:
SMWS 125.66
Alter: 6 Jahre
Cask Type: 1st Fill Barrel
Dist.: 23.01.2006
Alk.geh.: 59,7%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Eine deutliche Vanillenote bildet den Start dieses Single Malts. Dann folgen Aromen nach Creme brulee mit fruchtigen Weintrauben versetzt. Dazu findet sich auch ein Geruch nach Marzipan.

Wird der Abfüllung Wasser hinzugegeben wird der Eindruck nach Marzipanaromen stärker und nun auch begleitet von türkischem Honig, teils weißem Nougat.

Geschmack:
Ohne Zugabe von Wasser ist der Geschmack süßlich und auch hier finden sich Geschmacksnoten nach Vanille und Marzipan. Dazu finden sich Eindrücke nach Marshmallows. Der Körper ist wuchtig und voll. Durch die Zugabe von Wasser ändert sich nichts.

Abgang:
Der Abgang ist lang und ölig. Es finden sich dann Aromen nach Vanillestangen, dann Vanillepudding und einem Schuss Würze und Frucht. Mit Wasser verändert sich der Abgang nicht.

Fazit:
Eine runde Vanille-Fruchtkomposition.

Gelegenheit zu Trinken:
Ideal als Wh…

SMWS 3.196, “A walk on the wild side”, 14 Jahre

Die Fakten:
SMWS 3.196
Alter: 14 Jahre
Cask Type: Refill Butt Ex-Sherry
Dist.: 25.09.1997
Alk.geh.: 56,2%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Fruchtig und mit schönen Honigaromen sowie Gerüchen nach Dörrobst beginnt diese Abfüllung pur. Dann folgen reife Weintrauben und eine leicht phenolische Note. Der Geruch ist voll und komplex. Dazu gesellt sich auch ein leichter Iodeinschlag sowie Pflaumen und Karamell.

Gibt man der Abfüllung Wasser hinzu,, wird der Geruch etwas süßlicher und man findet weiterhin Dörrobstaromen mit würzigem Einschlag. Sonst gleich.

Geschmack:
Pur ist der Geschmack wuchtig, süßlich unterlegt mit einer leichten Aschenote, Pflaumen und Trockenfrüchten. Auch hier findet sich natürlich die phenolische Note wieder. Der Geschmack ist rund, der Körper voll und komplex. Durch die Zugabe von Wasser ändert sich nichts und der Geschmack bleibt sehr rund, voll und lecker.

Abgang:
Die Abfüllung endet lang und bietet Trockenobstaromen, Phenol, Asche und würzige Süße.

Fazi…

Beer Tasting, Mikeller & BrewDog, “I hardcore you”, 9,5%

Beim nächsten Bier, welches wir verkosten handelt es sich wieder um eine innovative Kreation. Es handelt sich dabei sozusagen um einen "Blend" aus zwei Bieren. Der Blend besteht aus dem Punk IPA von BrewDog und I beat you von Mikeller mit mehr Hopfen.

Die Fakten:
Mikkeller/BrewDog (Brewed and Bottled by Mikeller at BrewDog)
Typ: Imperial Pale Ale
IBU: 80
Malt: Maris Otter, Crystal Malt, Caramalt
Hops: Centennial, Columbus, Simcoe - Dry hops:Centennial, Columbus, Simcoe
Alk.geh.: 9,5%

Nase:
Sehr schöne Fruchtnoten, Holunder und eine leichte Honigsüße bilden den Beginn dieses Biers. Die Fruchtaromen verbinden sich sehr schön mit den bitter-süßen Gerüchen. Eine sehr schöne und komplexe Nase. Im Laufe der Zeit nimmt man auch eine leichte Karamell-/Toffeenote wahr. Auch ein Papayaaroma ist vertreten.

Geschmack:
Leichte Honignoten und fruchtige Holunderaromen starten den Geschmack. Man meint man trinke Holunderblütensirup mit bitterem Überzug. Der Körper ist sehr voll und komplex.

Abgang:
De…

SMWS 29.125, “Smoke of sweet chilli sausages in your face”, 17 Jahre

Die Fakten:
SMWS 29.125
Alter: 17 Jahre
Cask Type: Refill Barrel Ex-Bourbon
Dist.: 04.04.1995
Bottl.: 09/2012
Alk.geh.: 60,6%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Der Geruch dieser Abfüllung beginnt mit weicher und runder Vanille begleitet von phenolischen Aromen. Dann wird der Eindruck stärker von einer leicht medizinischen Note geprägt (Verbandsmull). Darauf folgen deutliche Aromen als kaue man einen amerikanischen Kaugummi oder wer ihn kennt Big Red mit einer spürbaren Zimtnote.

Durch die Zugabe von Wasser wird die Vanille deutlicher wahrnehmbar. Die anderen Aromen bleiben aber gleich.

Geschmack:
Süßlich und mit phenolischen Aromen startet der Geschmack. Der wuchtige und volle Körper unterbreitet dann Iod, Honig und Zimt gut miteinander abgestimmt. Die Komplexität ist mittel bis hoch. Durch die Zugabe von Wasser verändert er sich nicht.

Abgang:
Der lange Abgang bietet ebenfalls Zimt, Phenol, Iod und Honig bei einem öligen Mundgefühl.

Fazit:
Ein deutlich süßer Vertreter mit einer…

SMWS 71.39, “Sweetness gently tickled by oak”, 27 Jahr

Die Fakten:
SMWS 71.39
Alter: 27 Jahre
Cask Type: Refill Hogshead Ex-Bourbon
Dist.: 28.05.1985
Bottl.: 2013
Alk.geh.: 56,2%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Reife Früchte, würziges Holz und Honig sind die ersten Eindrücke die man bei diesem Malt zu Beginn wahrnimmt. Sehr aromatisch. Danach entwickelt sich ein Geruch nach leichter Melasse, Vanilleschoten und reifen Weintrauben. Der Geruch ist voll. Im Laufe der Zeit entwickeln sich leichte Holzkohlearomen, gefolgt wiederum von Trauben und Zimt. Sehr komplex. Mit Wasser verändert sich der Geruch nicht.

Geschmack:
Der Geschmack ist weich, cremig mit Aromen alten Cognacs. Der Körper ist voll. Dann folgen Trockenobstaromen, leichte Vanillettöne und Melasse. Die Komplexität ist hoch.

Gibt man Wasser hinzu verändert sich die Abfüllung nur in Richtung stärker werdender Vanillearomen.

Abgang:
Mittellang bis lang endet diese Abfüllung. Süßlicher Honig, Würze, Dörrobst und Melasse geben sich dabei die Klinke in die Hand. Sehr lecker.

Faz…

SMWS 17.34, “Seaside holiday dram”, 11 Jahre

Die Fakten:
SMWS 17.34
Alter: 11 Jahre
Cask Type: 2nd Fill Hogshead Ex-Bourbon
Dist.: 23.01.2002
Bottl.: 2013
Alk.geh.: 55,5%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Diese Abfüllung bietet sowohl mit als auch ohne Wasser eine schöne würzige Note. Dazu entwickeln sich Aromen nach Früchten und einem leichten Mandeleinschlag. Des Weiteren bieten sich Rieslingtöne und Gerüche eines Grauburgunders. Dann wechselt das Ganze wieder in Richtung würziger Tannine. Markant mit einer süßen Fahne.

Geschmack:
Im Geschmack startet der erste Eindruck fruchtig-süßlich, gefolgt von Würze bei einem vollen Körper. Im Laufe der Zeit entwickelt sich dann eine leichte Pfeffrigkeit, die von Vanillearomen und einer gewissen Salzigkeit begleitet wird.

Mit der Zugabe von Wasser wird der Eindruck noch stärker von Würze und Pfeffrigkeit dominiert.

Abgang:
Der Abgang dieses Malts endet mittellang bis lang mit süßlich-würzigen Tönen, einer leichten Salzigkeit und wieder einem kleinen Schuß Pfeffer.

Fazit:
Eine süßlic…

SMWS 46.21, “A ballerina in stilettos”, 11 Jahre

Die Fakten:
SMWS 46.21
Alter: 11 Jahre
Cask Type: Refill Butt Ex-Sherry
Dist.: 31.05.2002
Bottl.: 2013
Alk.geh.: 60,9%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Leicht trocken beginnt der erste Geruchseindruck dieses Malts. Dazu findet sich eine leicht rauchige Note und ein Hauch Säure. Kurz darauf finden sich würzige Holznoten. Ein Hauch "dreckigen" Eindrucks ist wahrzunehmen, aber schwer zu beschreiben. Frucht und Süße begleiten diese Eindrücke ebenso,, wie eine fleischig-würzige Schinkennote mit einem leicht metallischen Einschlag.

Gibt man Wasser hinzu, tritt der süßliche Ton stärker nach vorne und Gerüche nach Marmelade und Früchten werden stärker. Im Hintergrund sind nun Vanillearomen wahrnehmbar. Ein Hauch einer Sulphurnote ist ebenso erkennbar.

Geschmack:
Pur startet der Geschmack zu Beginn mit einer leichten Schwefelnote, wird dann schnell cremig fruchtig, mit Vanille und einem vollen Körper. Ein leicht adstringierender Eindruck ist nicht zu verstecken und die Süß…

SMWS 63.29, “Charcuterie board in a carpenter’s workshop”, 23 Jahre

Die Fakten:
SMWS 63.29
Alter: 23 Jahre
Cask Type: Refill Barrel
Dist.: 19.12.1989
Bottl.: 2013
Alk.geh.: 53%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Pur beginnt dieser Single Malt würzig mit einem runden Aroma nach Fruchtmarmelade. Aus der Fruchtmarmelade entwickeln sich dann reife Pfirsiche mit einem cremigen Geruchshintergrund. Danach bilden sich Vanilletöne heraus. Der Geruch ist eine schöne Kombination aus reifen Pfirsichen und Trauben mit Vanille und Würze. Sehr komplex. Mit etwas Luft wird der Geruch stärker von der Vanille dominiert und es entwickeln sich Tabaknoten
Durch die Zugabe von Wasser ändert sich am Geruchseindruck nichts.

Geschmack:
Der Geschmack beginnt ohne Zugabe von Wasser weich mit einem mittelvollem Körper. Auch findet sich wieder der Eindruck fruchtiger Marmelade, Vanille und einer leicht würzigen Holznote. Dazu bietet sich eine runde Toffeenote an. Die Komplexität ist hoch. Wie schon im Geruch ändert sich durch die Verdünnung mit Wasser nichts am Geschmacks…

SMWS 77.32, “Salivating sweetness, savoury whispers”, 25 Jahre

Die Fakten:
SMWS 77.32
Alter: 25 Jahre
Cask Type: Refill Hogshead
Dist.: 13.08.1987
Bottl.: 2013
Alk.geh.: 58,2%
Blindverkostet in blauen Riedel-Tasting-Gläsern.

Nase:
Fruchtig und mit einer leichten Honignote beginnt der Geruchseindruck dieser Abfüllung. Dazu finden sich Toffeearomen und eine schöne Milch-Honig-Kombination. Eine leicht grassige Note ist auch nicht zu verleugnen. Dann folgen reife Birnen und eine etwas verhaltene Würze.

Mit Zugabe von Wasser wird die fruchtig-würzige Note stärker und nun finden sich angetrocknete Weintrauben. Leichte Gewürznoten verbinden sich mit Anklängen von Cognac und die Nase wird deutlich komplexer.

Geschmack:
Pur ist der Geschmack zu Beginn geprägt von Milchschokolade unterlegt mit fruchtigen Aromen und Honigtönen. Dann findet sich auch wieder der Toffeeeindruck aus der Nase. Der Körper ist voll und die Komplexität ist hoch.

Mit Zugabe von Wasser finden sich Honig, Pfirsich, reife Weintrauben und ein cremiges Mundgefühl. Der Körper ist weiterhin voll und ko…

Beer Tasting, BrewDog, “Dead Pony Club”, 3,8%

Heute bewegen wir uns nicht wirklich auf außergewöhnlichen Spuren, aber BrewDog ist immer etwas spezielles, also selbst mit nur 3,8% ist man gespannt was dieses Bier so bietet.

Die Fakten:
BrewDog
"Dead Pony Club"
Typ: Californian Pale Ale
Malts: Spring Blend, Cara and Crystal Malt
Hops: Simcoe, Citra and Mosaic
Alk.geh.: 3,8%

Nase:
Deutliche Fruchtnote nach Holunder, Mandarinen und Grapefruit. Eine leichte Spritzigkeit findet sich auch. "Bier-Hugo" könnte man fast meinen. Sehr aromatisch und frisch. Im Laufe der Zeit finden sich auch Noten nach Fruchtmarmelade. Dazu natürlich eine bierige Malz- und Hefenote. Sehr schön.

Geschmack:
Spürbare Hopfenbitternote, die deutlich wahrnehmbar ist aber den leichten Körper jedoch nicht komplett überlagert. Dann ein Schuss malziges Aroma. Die Komplexität ist mittel.

Abgang:
Das Bier endet mit Hopfentönen, Grapefruit, Mandarinen und malziger Gerste am Schluss.

Fazit:
Ein gut trinkbares, nicht zu voluminöses Bier, das aber eine gute Kombinatio…

Beer Tasting, Mikkeller, Spontan Sauternes 2012, 5,5%

Nach kurzer Pause geht es nun mit einer neuen Tasting Note weiter. Diesmal wagen wir uns an ein spontan fermentiertes Bier heran.

Die Fakten:
Mikkeller
"Spontan Sauternes 2012"
Typ: Lambic
Aged in Chateau d'Yquem Sautern Barrels
Alk.geh.: 5,5%

Nase:
Typisch fruchtig-saure Aromen steigen zu Beginn in die Nase. Im Hintergrund findet sich eine leichte Honigsüße. Parallel dazu sind auch Hefearomen wahrnehmbar. Ein Hang in Richtung trockenen Sekts und Schaumweins ist nicht abzusprechen. Im Laufe der Zeit sind fruchtig süße Dörrobst- und Marmeladennoten wahrnehmbar, an denen sich die Fassreifung erkennen lässt. Sehr interessant und komplex.

Geschmack:
Knochentrocken beginnt der Geschmack. Hefearomen und eine deutlich bittere Note setzen das Geschmackserlebnis fort. Dieser Geschmack fordert den Trinker wirklich heraus.

Abgang:
Bitter, hefig und trocken endet dieses Bier.

Fazit:
Eine wirkliche Herausforderung. Die Trockenheit und der bitteren Eindruck sind wirklich sehr dominierend und auße…