Posts

Es werden Posts vom Juni, 2015 angezeigt.

SMWS 53.203, “Smoked salt lip balm”, 17 Jahre

Die Fakten:
SMWS 53.203
Alter: 17 Jahre
Cask Type: Refill Hogshead Ex-Bourbon
Dist. 03. September 1996
Alk.geh.: 57,8%

Nase:
Deutliche Phenolnoten bilden den Start des Geruchs dieses Malts. Dazu meint man eine frisch aufgeschnittene Gurke vor sich zu haben. Die Phenoltöne sind ziemlich direkt. Eine süßliche Basis findet sich im Hintergrund ebenfalls, wie aber auch Noten nach Gummi und Teer. Mit Wasserzugabe ist der Geruch weiterhin stark von der direkten Phenolnote geprägt. Jetzt gesellt sich jedoch auch ein Eindruck kalter Asche dazu, die von leichter Honigsüße begleitet wird. Mit Wasser wird der Eindruck runder.

Geschmack:
Süßlich, adstringierend und mit grünen Noten bahnt sich der Geschmack seinen Weg. Phenol ist weiterhin der dominierende Eindruck aber auch eine gewisse alkoholische Schärfe findet sich ebenfalls. Der Körper ist mittel bis voll und die Komplexität mehr auf der mittleren Ebene angesiedelt.
Durch die Zugabe von Wasser bleiben weiterhin die phenolischen Aromen erhalten. Jetzt i…

Beer Tasting, “Sommerwiese”, Alms, Höss Brau und Vertriebs GmbH, 7%

Das nächste Bier, das wir verkosten ist sozusagen ein Kleinod. Gebraut wird es von einem Craft Bier-Liebhaber zusammen mit dem Eigentümer der höchstgelegenen Braustätte Deutschlands - der Bernardi Bräu in Rettenberg. Die Brauerei gibt es erst offiziel seit Anfang des Jahres. Der Braumeister war früher bei Engelbräu in Rettenberg tätig und berät aktuell Brauereien. Seine Passion Bier hat er nun auch in seiner eigenen Brauerei manifestiert. Dieses Bier wurde aber von einem Craft-Bier-Liebhaber mit Bernardi-Bräu zusammen gebraut. Es ist eine limitierte Edition.

Die Fakten:
Gebraut bei Bernardi Bräu, Rettenberg für Höss und Vertriebs GmbH, Gewerbepark am See 35, 87477 Sulzberg
Alms
"Sommerwiese"
Alc. 7% vol.
Bittereinheiten : keine Angabe
Malz: Gerstenmalz, Weizenmalz
Hopfen: keine Angaben
Limitierte Edition

Nase:
Der Geruch des Bieres bietet eine wunderbare Malznote, die jedoch von einer sehr schönen fruchtigen Bitternote begleitet wird. Holunderblüten mit Honigglasur könnte man fast ver…

SMWS 66.61, “Inquisition whisky”, 11 Jahre

Die Fakten:
SMWS 66.61
Alter: 11 Jahre
Cask Type: Refill Barrel Ex-Bourbon
Dist. 09. Oktober 2002
Alk.geh.: 57,6%

Nase:
Die Nase startet mit einer fruchtigen Basis und Honigaromen. Kurz darauf aber finden sich deutliche Phenoltönen. Die Gerüche sind aber sehr gut verwoben. Ergänzt wird der Eindruck durch eine runde und sehr schöne Vanillebasis die von frisch gerösteten Kaffeebohnen begleitet wird.
Mit der Zugabe von Wasser bleibt der fruchtige Grundcharakter erhalten. Auch hier finden sich wieder Honigaromen. Die phenolische Note tritt nun etwas in den Hintergrund und wird feinfühliger. Jetzt finden sich leichte Weintraubeneinschläge und eine gewisse Würzigkeit.

Geschmack:
Pur ist der Geschmack von einer phenolischen Note geprägt, dazu Süße und ein gewisser passender Tanin-/Eicheneindruck. Der Körper ist voll und von einer öligen Basis begleitet. Die Komplexität ist mittel bis hoch.
Verdünnt finden sich weiterhin die süßlichen und phenolischen Aromen. Auch hier sind alle Noten sehr schön verbund…

SMWS G10.8, “Lashings of lovliness”, 36 Jahre

Die Fakten:
SMWS G10.8
Alter: 36 Jahre
Cask Type: Refill Barrel
Dist. November 1977
Alk.geh.: 58%

Nase:
Ohne Zugabe von Wasser offeriert dieser Whisky zu Anfang deutliche Aromen als würde man an einer aufgeschnittenen Vanilleschote riechen. Dann folgen klassische Bourbon und Rye-Noten, die wiederum einen guten Schuss Kräutertouch enthalten. Die Nase ist wirklich schön komplex. Zum Ende finden sich dann auch Gerüche nach Petroleum.
Mit Wasser verändert sich der Geruchseindruck nicht wirklich. Etwas abgerundeter wird der Geruchseindruck eventuell.

Geschmack:
Pur bietet die Abfüllung würzige Rye-Aromen, begleitet von klassischen Bourboneinschlägen, Vanille (etwas weniger als in der Nase) bei einem vollen Körper und mittlerer Komplexität.
Durch die Zugabe von Wasser wird er auch im Geschmack runder, behält aber ansonsten alle Eindrücke.

Abgang:
Der Abgang endet lang, leicht alkoholisch mit würzigem Holz und Roggenaromen. Dazu auch hier eine kleiner Schuss Petroleum. Mit Wasser wieder etwas runder.

Fazi…

SMWS 48.49, “Herbal enough to please a gerbil”, 26 Jahre

Die Fakten:
SMWS 48.49
Alter: 26 Jahre
Cask Type: Refill Hogshead Ex-Bourbon
Dist. 30.03.1988
Alk.geh.: 49,2%

Nase:
Würziger Honig mit einer im Hintergrund leichten Säure sind die Eindrücke, die man zuerst bemerkt. Dazu bieten sich florale Töne und Obstaromen, als würde man einen Obskuchen mit Bisquitteig genießen. Parallel dazu bieten sich auch leichte Kräuteraromen. Die Komplexität ist hoch.
Durch die Zugabe von Wasser nimmt das Geruchsvolumen etwas ab. Nun finden sich aber fleischiger Aromen, Vanille und eine Multifruchtmarmeladennote.

Geschmack:
Voll, cremig und mit Aromen nach Cognac, eingelegten Rosinen und einer fleischigen Basis startet der Geschmackseindruck. Melassetöne bilden dann den Hintergrund der Abfüllung. Der Körper ist mittel, die Komplexität aber voll.
Durch die Zugabe von Wasser ändert sich der Geschmackseindruck nicht.

Abgang:
Der Abgang ist lang mit Taninaromen, Melasse und saftigen Dörrobstnoten. Auch durch die Zugabe ändert sich nichts.

Fazit:
Eine sehr interessante und kompl…

SMWS 36.84, “Taking tea on the terrace”, 25 Jahre

Die Fakten:
SMWS 36.84
Alter: 25 Jahre
Cask Type: Refill Hogshead
Dist. 09.03.1989
Alk.geh.: 51%

Nase:
Pur ist der Geruch zu Beginn von einer alkoholischen Note geprägt. Darauf hin folgen Furchtnoten, eine leichte Säure, Tanine und ein gewisser metallischer Touch. Der Gerucheindruck ist mittelkomplex.
Mit der Zugabe von Wasser werden Obstleraromen deutlicher wahrnehmbar. Ergänzt werden die Eindrücke durch Vanille, etwas Zimt und einer leichten Riesling-Note.

Geschmack:
Der Geschmack beginnt mit einer fruchtigen Basis und malzigen Aromen. Dazu gesellt sich eine leichte Honignote und etwas Eiche. Der Körper und die Komplexität sind mittel.
Verdünnt bleiben die fruchtigen und malzigen Aromen erhalten. Der Körper wird jedoch etwas leichter und die Komplexität nimmt ab.

Abgang:
Der Abgang endet mittellang mit einer leichten Holznote, deutlicher Süße und malziger Basis.
Durch Wasser wird der Abgang leichter und tendiert nun mehr in die alkoholische Richtung. Dazu finden sich auch hier süßliche Aromen und…

SMWS 30.85, “Citric and sweet duality”, 21 Jahre

Die Fakten:
SMWS 30.85
Alter: 21 Jahre
Cask Type: Refill Barrel
Dist. 09.06.1993
Alk.geh.: 50,2%

Nase:
Dieser Malt bietet im Geruch zu Beginn würzige Aromen mit einem leicht fleischigen Einschlag. Dann finden sich Aromen nach Kräutern mit einer alkoholischen Basis. Kurz darauf entwickeln sich schöne Töne nach Vanille, Honig und Malznoten.
Wird die Abfüllung mit Wasser verdünnt, entwickelt sicht eine deutlich stärkere Vanillenote, begleitet von einem speziellen Kräutereinschlag, der schwer zu beschreiben ist. Eine gewisse Säurenote ist auch erkennbar, sowie eine leicht nussige Note und ein Holzaroma nach Balsaholz.

Geschmack:
Pur ist der Geschmackseindruck weich mit einem mittleren Körper. Dazu findet man Vanille, Würze, knackiges Malz und einen gewissen Einschlag nach Eiche und leichtem Steaktouch. Die Komplexität ist mittel.
Durch die Zugabe von Wasser wird die süßliche Basis stärker. Weiterhin findet sich ein cremiger Einschlag mit Vanille, leichten Taninnote und einem gewissen alkoholischen E…

Beer Tasting, “Austrian Pale Ale Amarillo”, Stiegl Bräu, 5%

Hmmer wieder treibt es uns nach Österreich und diesmal gibt es wieder etwas Neues zu entdecken. Stiegl steigt bietet mit den Hausbieren schon seit langer Zeit eine interessante Alternative zum Standardprogramm. Jetzt neu ist das "Austrian Pale Ale" - eine limitierte Edition.

Die Fakten:
Stieglbrauerei zu Salzburg
Stammwürze : 12
Alc. 5% vol.
Bittereinheiten : keine Angabe
Malz: Gerstenmalz
Hopfen: u.a Amarillo
Limitierte Edition

Nase:
Der Geruch beginnt leicht stechend mit frischer Frucht und Säurearomen. Man vernimmt sogar eine leicht moussierende Note als rieche man an einem Gärbottich. Die fruchtigen Aromen deuten Holunder und Grapefruit an und werden unterlegt von einer leicht süßen Honignote. Kurz darauf findet sich dann wieder diese leichte Säurenote, die in einem entfernten Sinn an belgische Fruchtbiere erinnert.

Geschmack:
Der Geschmack beginnt mit frisch-fruchtig und leicht bitteren Aromen. Dann folgt ein "typischer" Vollbiercharakter. Die Basis bildet süßliches Ma…

Beer Tasting, Auris 19, “Goldenes Feuer”, Riegele Braumanufaktur, 9%

Heute bewegen wir uns mit unserer Verkostung in heimischen, bayrischen Gefilden. Es geht zur Riegele Braumanfukatur nach Ausgburg. Riegele veröffentlicht auf seiner Website für jedes Bier eine schöne Einordnung in einer Art Tasting Wheel. Das Auris wird dabei auf allen Skalen (Kräftig, Fruchtig, Schlank, Malzig) als Mittel eingestuft mit leichter Tendenz Richtung kräftig/malzig.

Die Fakten:
Riegele Braumanufaktur
Stammwürze : 19
Alc. 9 % vol.
Farbe : funkelndes Gold
Bittereinheiten : keine Angabe von IBU aber auf einer 10er Skala 6,5 von 10
Hefe: Saccharomyces Cerevisiae
Malz: Pilsener ud Steffi (historische Malzsorte)
Hopfen: Hallertauer Perle, Opal

Nase:
Der Geruch beginnt deutlich malzig, aber sofort unterlegt mit fruchtigen Noten. Ein leichter Holunderhauch sowie etwas kupferne Geruchseindrücke sind ebenfalls zu finden. Dazu gesellt sich nun eine leicht moussierende Note mit etwas Säure. Im Laufe der Zeit macht sich nun eine deutliche malzig-süße Note breit, wie man sie von einem Weizenbock …

SMWS 17.39, “Relax, take it easy”, 12 Jahre

Die Fakten:
SMWS 17.39
Alter: 12 Jahre
Cask Type: Refill Barrel Ex-Bourbon
Dist. 23.01.2002
Alk.geh.: 56,1%

Nase:
Dieser Malt bietet zu Beginn würzige Kräuter, Honigtöne sowie leicht florale Aromen. Dazu entstehen mit etwas Luft Eindrücke nach Käsekuchen mit einem heftigen Touch Vanillearoma. Insgesamt etwas alkoholisch. Relativ volle Nase.
Durch die Verdünnung mit Wasser werden die Gerüche frischer und fruchtiger (mehr in Richtung einer Obstfruchtnote). Parallel dazu entwickelt sich nun eine leichte Marzipannote.

Geschmack:
Der Geschmackseindruck beginnt cremig, weich und leicht ölig. Honigaromen auf einer sehr fruchtigen Obstbasis bilden die Grundcharakteristik im Geschmack. Der Körper ist voll und die Komplexität mittel. Ein schöner Vanilleinschlag rundet die ganze Sache ab.
Durch die Zugabe von Wasser werden die Obst- und Fruchtnoten noch deutlicher und es findet sich wieder eine leichte Marzipannote.

Abgang:
Der Abgang ist leicht metallisch, süßlich, ölig mit malzigem Charakter und mittellang…

SMWS 55.25, “Scrumdidlyumptious!”, 20 Jahre

Die Fakten:
SMWS 55.25
Alter: 20 Jahre
Cask Type: Second Fill Hogshead
Dist. 02/1994
Alk.geh.: 54,3%

Nase:
Der Geruchseindruck beginnt mit schönen Vanillearoma und einer leichten Trockenfruchtnote. Kurz danach nimmt man Kräuter und Töne nach langer Lagerung sowie einen Schuss Tanin wahr.
Verdünnt man den Malt mit Wasser, wird die Nase voller und würziger. Weiterhin zu finden sich wuchtige Dörrobsttöne, leichte Milschokoladeneindrücke und Melasse. Ergänzt wird der Geruchseindruck dann von leichter Säure. Die Nase ist komplex und voll.

Geschmack:
Im Geschmack findet sich Cognac, eingelegte Rosinen, auch wiederum Melassearomen, Honig und ein Schuss würzigen Holzes. Die Komplexität ist hoch. Nach einer gewissen Zeit nimmt man leicht malzige Aromen war. Der Körper ist voll.
Gibt man Wasser hinzu verändert sich der Geschmack nicht.

Abgang:
Im Abgang finden sich mit und ohne Wasser leichte Holzaromen, alte "Lagertöne", etwas Melasse und leicht eingetrocknete Früchte (Rosinen, Aprikosen). Der Ab…

SMWS 9.88, “A heart-starter”, 25 Jahre

Die Fakten:
SMWS 9.88
Alter: 25 Jahre
Cask Type: Refill Butt Ex-Sherry
Dist. 18.04.1988
Alk.geh.: 55,3%

Nase:
Pur startet der Geruch mit einer leicht alkoholischen Basis. Dann entwickeln sich sehr schnell saftig-fruchtige Aromen nach reifen Pfirsichen, Mandarinen und Nekatarinen. Auch der Geruch als öffne man eine Packung Gummibärchen stellt sich ein. Gefolgt werden die Noten von einer leichten Weißweinsäurenote. Der Eindruck ist sehr rund, angenehm und offeriert nach geraumer Zeit auch einen guten Schuß Vanille, leichte Kräuter-/Dörrobstnoten und etwas Cognac mit Malzbonbons.
Verdünnt wird der Geruch würziger. Nun entwicklen sich jedoch auch etwas schwer beschreibbare parfümige Noten. Das Aroma der Gummibärchen verstärkt und verändert sich nun als würde man ein Tüte britischen Weingummikonfekts öffnen. Sehr fruchtig und wuchtig und weniger süß.

Geschmack:
Der pure Geschmack ist weich, cremig mit Pflaumen, dunklem Waldhonig, leichten Kräuteraromen sowie Nougat und Marzipantönen. Ein voller Körp…

SMWS 129.7, “An artist in an antique boat”, 4 Jahre

Die Fakten:
SMWS 129.7
Alter: 4 Jahre
Cask Type: 1st Fill Barrel
Dist. 06/2010
Alk.geh.: 64,7%

Nase:
Der Geruch beginnt leicht milchig, gepaart mit einem guten Schlag Phenol. Dazu dann ein Schuss leichter Säure, Mullbinden und weiteren aseptischen Aromen. Im Laufe der Zeit entwickelt sich die aseptische Nase noch stärker in Richtung Desinfektionmittel mit Vanillearoma.
Gibt man dem Malt Wasser hinzu, findet sich auch weiterhin ein "milchiges Kuhstallaroma" mit nun aber deutlicher Vanillecharakteristik. Weiterhin vertreten ist eine deftige Phenolnote und wieder die Mullbinen, aber alles nun etwas abgerundeter.

Geschmack:
Der pure Geschmack beginnt adstringierend, phenolisch mit einer runden Süße, Vanille und einer ergänzenden würzigen Komponente. Nichts desto trotz ist der Geschmack "etwas hart" und wird wieder von Mullbinen ergänzt. Der Körper ist voll und die Komplexität mittel.
Durch die Zugabe von Wasser wird der Geschmackseindruck runder, ansonsten aber bleiben die Aromen…