Posts

Es werden Posts vom April, 2015 angezeigt.

Beer Tasting, “Holla die Bierfee”, Winter 2014/2015, Bieridee von vier Braumeisterinnen, 8%

Heute verkosten wir ein "Frauenbier". Natürlich gibt es das nicht, aber dieses Bier wurde von vier Braumeisterinnen für Frauen gebraut. Wie man hört schmeckt es aber auch Männern. Aber nachdem man über Geschmack eh nicht streiten kann, ist es egal für wen das Bier gebraut wurde, Hauptsache es schmeckt. Bei den vier Bierfeen, die das Bier kreiiert haben, handelt es sich um Töchter aus klassischen Familienbrauereien. Das Malz stammt von Weyermann aus Bamberg. Mal sehen was der Geschmack bietet

Die Fakten:
Familienbrauerei Georg Meinel (Hof), Brauerei Drei Kronen (Memmelsdorf), Brauerei Haberstumof (Trebgast)
"Holla die Bierfee" - Herbst/Winterbier 2014/2015 (erhältlich von Oktober bis Weihnachten)
Hefe: Barleywine- und Burgunderhefe
Malz: Gerstenmalz, Dinkelmalz
Hopfen: Aromahopfen aus Spalt und der Hallertau
Alk.geh.: 8%
Besonderheiten: Es handelt sich um ein saisonales Bier, welches doppelt vergoren wurde.

Nase:
Wunderbare Aromen nach reifen Erdbeeren, roten Früchten mit le…

Beer Tasting, “West Indies Porter”, Guiness, 6%

Auf Grund der Enttäuschung mit dem Trüffelbier, braucht es eine Reise zurück in die gute alte Bierheimat. Also auf nach Irland und hin zu einer der Großbrauerein - Guiness. Bei dem was wir nun verkosten, handelt es sich um ein Porter. Wenn man weiß, dass Guiness 1970 das Brauen von Porter eingestellt hat, ist dies ein guter Schritt zurück und evtl. in einer richtige Richtung? Es handelt sich dabei um ein Ergebnis des The Guiness Brewers Project einer internen Entwicklungsabteilung.

Die Fakten:
"West Indies Porter"
Guiness, Irland
Hefe: keine Angabe
Malz: keine Angabe
Hopfen: keine Angabe
IBU: keine Angaben
Alk.geh.: 6%
Besonderheiten: Das Bier ist angelehnt an frühere Rezepturen kreiert worden. Ursprünglich wurde das West Indies Porter das erste Mal 1801 gebraut

Nase:
Schöne malzige Noten mit dunkler Schokoladen sind die Eindrücke im Geruch. Im Hintergrund eine schöne typische Biernote. Etwas fruchtige Aromen runden den Geruch gut ab. Die Nase ist rund, aber nicht zu stark dominierend.…

Beer Tasting, “Grinta”, Savini Tartufi, 5%

Nach einem Ausflug in den hohen Norden geht es nun ab in den Süden. Diesmal versuchen wir ein Trüffelbier, bzw. Bier mit Trüffelgeschmack. Nach den recherchierbaren Infos wird das Bier von der Familie Savini hergestellt, die sich seit den 1920ern. Basis scheint bei den Produkten (ja es gibt nicht nur Bier) weißer Trüffel aus der Toskana zu sein. Sonst sind die Infos etwas dürftig, naja mal sehen was der Geschmack bietet.

Die Fakten:
Savini Tartufi
"Grinta"
Hefe: keine Angabe
Malz: keine Angabe
Hopfen: keine Angabe
IBU: keine Angaben
Alk.geh.: 5%

Nase:
Uhhh der Geruch ist Wahnsinn. Zu Beginn springt einem der Trüffel entgegen. Ein Hammer an Geruchsentfaltung. Wuchtig und extrem außergewöhnlich für ein Bier. Gleich danach findet sich eine leichte Säurenote und ein Vollbiertouch. Extrem.

Geschmack:
Unbeschreiblich. Zuerst eine leicht bittere Vollbiernote, die jedoch binnen kürzester Zeit erschlagen wird - und das kann man wörtlich nehmen - von extremen Trüffelnoten. Wenn man diesen Ansturm…