Posts

Es werden Posts vom März, 2008 angezeigt.

SMWS 14.10, “Being at rugby in the rain”, 15 Jahre, 59,4%

Fakten:
SMWS 14.10
dist. 03/89, 15 Jahre
59,4%%


Geruch:
pur:
Zuerst eine leicht alkoholische Note und ein etwas zurückhaltender Start. Ein süße Rauchnote gibt jedoch langsam den Grundton vor. Mit der Zeit entwickelt sich die Nase jedoch zur vollen "Blüte". Leichte Vanille gepaart mit schöner Zimtsüße, verbunden mit einem tollen Marmeladenaroma (Pfirsich-Kirsch). Eine leicht metallisch-minzige Note gesellt sich ebenfalls dazu. Der alkoholische Einschlag nimmt immer mehr ab. Schöne Noten nach dunkler Schokolade und Rauch bleiben einem in der Nase hängen. Im Ganzen ist die Nase sehr abgerundet und körperreich.
verdünnt:
Die Charakteristika bleibt weitgehend erhalten. Die metaillisch, frische Minznote tritt etwas mehr hervor. Trotzdem bleibt die Nase rund, weich und voll. Kurz gesagt, sehr angenehm.

Geschmack:
pur:
Start mit einer torfigen Rauchnote und geringem Alkoholeinfluss, überraschend mit den fast 60%. Es entwickelt sich der klassische Skye-Geschmack der Brennerei mit pfeffriger Sü…

SMWS B9, “Karamell und getrocknete Aprikosen”, 68,1%, 17 Jahre

Fakten:
SMWS B9, Bourbon Single Cask Bottling
dist. 04/89 - 04/06, 17 Jahre
68,1%



Geruch:

pur:
ein deutlicher Alkoholangriff auf die Nase was ja zu erwarten war bei fast 70%, nimmt man die Nase etwas zurück kommen aber ein schöner Hauch an Vanille und fruchtiger Marmelade hervor, die Maissüsse macht sich deutlich bemerkbar, trotzdem fruchtig, im Laufe der Zeit verändert sich der Geruch mehr in Richtung alten Rums mit Tabakblätter (Kuba lässt grüssen)
verdünnt:
die Vanillenote kommt stärker hervor als hätte man eine frische Vanilleschote aufgeschnitten, Marmeladentöne verschwinden etwas und die Maissüsse schiebt sich in den Vordergrund

Geschmack:

pur:
trocken, man ringt schon etwas mit dem Atem, dann eine süsse "Explosion" im Mundraum, hat man wieder durchgeatmet bemerkt man die Vanille- und Rum- sowie die klassische süsse Bourbonnote
verdünnt:
der Geschmack bleibt wuchtig, kräftig und süß, kein Whiskey der sich zurückhält eher eine Draufgänger, Rumnoten auch hier und mit der Zeit leichte…

SMWS 29.51, “Gegrillte Äpfel”, 57,1%, 18 Jahre

Fakten: Destillerie auf Islay, 18 Jahre, 29.51, "Gegrillte Äpfel",
57,1%, dist. 03/88


Farbe:
honigfarben

Legs:
langsam palmenartig abreißend

Geruch:
alkoholisch-süß, relativ zurückhaltende Torfrauchnote, mit der Zeit tritt die Torfnote hinter einer deutlichen Süße hervor, Frucht- und Zimtnoten, sehr schön abgerundet mit Rauch, irgendwie auch eine Art "Efeunote" mit leicht bitterem Einschlag

Geschmack:
leicht torfig aber nicht zu extrem mit deutlicher Süße, voller Körper, mit Wasser kommt Torfnote deutlicher durch

Abgang:
torfig, süßlich mit pfeffrigem Abgang

Fazit:
keine "Torfbombe" aber eine schöne Kombination aus Süße und Torf. Eher ein etwas "untypischer" 29er.

SMWS 9.25, “Christmas cake and beeswax”, 32 Jahre, 56,7%

Fakten
SMWS 9.25, 32 Jahre, Glen Grant,
dist. 10/65, abgef. 09/98
56,7%
Olorosso Sherry butt


Farbe:
dunkelstes Mahagoniholz mit schwarzem Grundton

Legs:
extrem dickflüssig und kurz, es dauert ewig bis sich überhaupt welche bilden

Geruch:
Kaum hält man die Nase ins Glas, schlägt einem der Duft in Alkohol aufgelöster Schwarzwälderkirschtorte entgegen (dunkle Kirschen). Des Weiteren dunkle Schokolade mit cremiger Füllung alles wunderbar in perfekter Harmonie. Mit der Zeit entwickeln sich Kaffeenoten und je länger man ihn atmen lässt, desto weniger alkoholisch wird er und die wunderschöne Schoko-Kirschnote kommt noch mehr hervor. Nebenan finden sich auch Karamell- und Honigtöne. Zum Ende hin dann Eiche und alter Rum mit einem fruchtigen Grundton.


Geschmack:

pur:
trocken, würzig-saure Sherrynote, extrem ölig und mundüberziehend mit vollem und komplexem Körper, Rosinen, Dörrobst sowie dunkle Schokolade spiegeln sich auch hier wieder
verdünnt wird der Geschmack runder, weicher und Noten nach Früchtebrot …

SMWS - Neue Bottling List vom Februar 2008

Ab sofort stehen die neuen Abfüllungen für Mitglieder der Scotch Malt Whisky Society zur Verfügung.

Hier die ersten Samplebeschreibungen einiger Abfüllungen

5.21:
fruchtig, Obstbrandnote, süßlich, leicht nach Zimt, mittellanger Abgang

121.22:
weich, rund, schöne Sherrynote, fruchtig, deutlich nach Marmelade, im Geschmack kommt die würzige Sherrynote etwas mehr durch und er wird etwas bitterer, mittellanger Abgang

27.67:
fruchtig, süßlich, runde Sherrynote, etwas zurückhaltend in der Nase, im Geschmack "grüne" Noten, könnte komplexer sein, relativ kurzer Abgang

26.53:
leicht rauchig, würzig, Gummibärchen, ein Hauch von Zimt, sehr fruchtig, im Geschmack rauchig fruchtig, schöner Abgang

58.13:
weich, rund, komplex, Gewürze, Marmelade, sehr schöne Nase, im Geschmack ebenfalls wunderbar rund, schöne Fruchtnoten, komplexer sich ständig verändernder Körper

3.134:
rauchig, süß, fruchtig mit "grünen" Noten, bleibt auch im Geschmack erhalten, langer fruchtig-süßlich-rauchiger Abgang