Beer Tasting, "Barrel Aged Albino Squid Asassin", Rye IPA, 9,2%

Nach langer Pause gibt es jetzt wieder ein paar neue Verkostungsnotizen im Bierunversum von BrewDog. Heute geht es in eine klassische, crazy Brewdog Version. Ein Red IPA mit schönem Alkoholgehalt und klasse Label. Auf gehts.


Fakten


Brewdog
"Barrel Aged Albino Squid Asassin"
Red IPA
Alk.: 9,2%
Malz: Pale, Crystal 150, Dark Crystal, Carafa Special Type 1, Rye
Hefe: Wyeast 1056 - American Ale
Hopfen: Magnum, Chinook, Citra,
IBU: 65
Besonderheiten: Aged in Rye Whisky Casks

Geruch:
Eine wunderbar weiche Malznote empfängt die Nase. Aromen von würzigem Whisky finden sich ebenfalls sofort. Dazu gesellt sich nun eine leichte Säurenote. Rotwein mit Nutellabrot als Beilage. Voll und wuchtig. Der Geruch nach flüssigem Dessert steigt einem in die Nase. Ansätze von Schwarzwälderkirschtorte.

Geschmack:
Das Mundgefühl ist cremig und weich. Die 65 IBU merkt man nur sehr bedingt durch eine leicht bittere Note. Ansonsten überwiegt aber ein extrem runder Charakter. Flüssige Schwarzwälder. Voller Körper bei mittlerer bis hoher Komplexität.

Abgang:
Das Bier endet mittellang mit Sauerteigbrotnoten und einem Belag aus Creme Fraiche und Sauerkirschmarmelade. Dazu ein Löffelchen Nutella.

Fazit:
Ein absolutes Kamin- oder Desertbier. Voll und kräftig aber nicht alkoholüberladen. Gut kombiniert aus Malöz, Säure und Hopfen.

Gelegenheit zu Trinken:
Vor dem Kamin oder zur Mousse au Chocolade.

(7,5-8)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SMWS 76.143, "Wherefore art thou Rancio", 31 Jahre, Bourbon Hogshead/2nd Fill Barrique Moscatel

Beer Tasting, "Kellerbier", Rhanerbräu, 5.2%

Beer Tasting, "Black Eyed Barista", Brewdog, 10%, Imperial Stout