Beer Tasting, "Black Eyed Barista", Brewdog, 10%, Imperial Stout

Pünktlich zur kalten Jahreszeit probieren wir wieder eine etwas kräftigere Bierversion. Für solche Specials ist Brewdog unter anderem bekannt. Diesmal kümmern wir uns im einen Klassiker, ein Stout  - nur mit etwas Punch. Dazu gibt es noch einen Schuss Espresso. Let's see how coffee an beer combines.



Fakten


Brewdog
"Black Eyed Barista"
Imperial Stout
Alk.: 10%
Malz: Pale, Cara, Brown, Chocolate, Wheat, Crystal, Beeck smoked Malt, Oats
Hefe: k.A.
Hopfen: Cascade
IBU: 70
Besonderheiten: mit Ahornsirup, Demerara Sugar und Espressokaffee gebraut

Geruch:
Nussnougataromen mit einer malzig-alkoholischen Basis finden sich zu Beginn in der Nase. Versteckt macht sich ein kleiner Espresso auf den Weg in den Vordergrund der Aromen. Bitter-süßlich und würzig. Sehr gut kombiniert die Aromen. Leichte Rauchnoten sind ebenfalls erkennbar, wobei schwer zu definieren ist, ob sie vom Rauchmalz oder eher vom Chocolate-Malt oder den Espressobohnen stammen. Je länger das Bier atmen und sich leicht erwärmen kann, desto weicher und deutlicher kommt der Nussnougat-Ansatz nach vorne.

Geschmack:
Zu Beginn leicht säuerlich und mit spürbarer Kaffe-/Röstmalz-Bitternote etnwickelt sich im Mund dann eine doch deutliche Kaffeenote. Die Weichheit der Nase verschwindet und die bitteren Hopfen- und Röstmalznoten treten nach vorne. Sehr überraschend heftig. Der Körper ist voll und die Komplexität mittel. Im Laufe der Zeit und mit etwas Geduld kehrt die Cremigkeit dann wieder langsam ins Glas zurück.

Abgang:
Das Bier endet bitter-malzig mit Hopfennoten und Würze. Die Espressotöne und starken Röstmalze hinterlassen lange ihre Spuren. Interessanterweise kommen die Rauchnoten des Buchenholzmalzes besonders jetzt spürbar hervor.

Fazit:
Wer gedacht hat ein Espresso Coffee Stout ist nur eine sehr süßes und cremiges Erlebnis wird hier enttäuscht. Dieses Stout lässt die bitter-süße Röst"aromen" mit den bitteren Hopfentönen brillieren. Die 70 IBUs sind spürbar.

Gelegenheit zu Trinken:
Bei brennendem Kamin genießen.

(6,5-7/10)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

SMWS 76.143, "Wherefore art thou Rancio", 31 Jahre, Bourbon Hogshead/2nd Fill Barrique Moscatel

Beer Tasting, "Kellerbier", Rhanerbräu, 5.2%