SMWS 100.8, “Fresh and innocent with divine sweetness”, 10 Jahre

Die Fakten:
SMWS 100.8
10 Jahre
Cask Type: Refill Barrel
Dist.: 10/1998
Vol.: 60,9%

Nase:
Pur startet die Abfüllung furchtig, unterlegt mit Vanille und einem Eindruck nach frischer Wäsche. Vom Geruchseindruck eher ein "leichter" Vertreter. Dann folgt eine deutliche Note nach weißer Schokolade, Werther's Original-Toffeebonbons, alles auf fruchtiger Basis.
Verdünnt man die Abfüllung wird sie eher frisch-fruchtiger mit leichten Nusstönen.

Geschmack:
Der Eindruck im Mund ist mundzusammenziehend, leicht nussig mit deutlichem Alkoholeinschlag. Zusätzlich kommen Eindrücke nach Nüssen und Getriedenoten mit süßlichen Tönen zum Vorschein.
Verdünnt ist der Geschmack mehr fruchtig-süßlich und die Getreide-/Malznoten kommen mehr nach vorn.

Abgang:
Der Abgang pur ist mittellang, trocken mit einer leichten Holznote, süßlich und einem Brottontouch.
Verdünnt endet die Abfüllung eher pfeffrig-süß.

Fazit:
Aufgelöste Werther's Original und weisse Schokolade.

Gelegenheit zum Trinken:
Ein leichter Frühlings-/Frühstückswhisky - ideal zum Sonntagsbrunch oder als Pusher vor der Gartenarbeit.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Whisky Tasting, "Volxwhisky - The english patient", Regensburger Whisky Club,

SMWS 76.143, "Wherefore art thou Rancio", 31 Jahre, Bourbon Hogshead/2nd Fill Barrique Moscatel

Beer Tasting, "Weissbier Sonderedition", Veldensteiner, 5,4%